Liste
Karte
Flughafen wählen Flughafen wählen
Hinreisedatum Datum wählen
Rückreisedatum Datum wählen
Kundenbewertung Kundenbewertung wählen
Parkplätze anzeigen mit mindestens
zurücksetzen
Alle Parkplatzarten Parkplatzart wählen
Suchen

Reisegepäck: 10 Tipps fürs Packen

Reisegepaeck

Die Tickets sind gebucht und der Urlaub steht kurz bevor. Doch eine Hürde wartet vor dem Abflug noch auf dich – das Packen des Reisegepäcks! Diese Tätigkeit ist für die meisten Reisenden lästig und zeitaufwendig, aber mit ein wenig Übung geht es ganz schnell. Diese Tipps helfen dir dabei, künftig Zeit und Nerven zu sparen. 

  1. Mit oder ohne Abgabegepäck? Ob du ein Gepäckstück eincheckst oder nur mit Handgepäck reist, ist eine Frage, die es gut zu durchdenken gilt. Ohne Abgabegepäck kommst du an günstigere Tickets heran und sparst dir das Warten bei Check In und an der Gepäckausgabe. Zudem bist du im Zielland ohne großen Ballast unterwegs – ein kleiner Rucksack ist optimal! Auf der anderen Seite musst du dich beschränken und musst auf einige Dinge verzichten. Kurzum: Ob du mit oder ohne Abgabegepäck reist, hängt vor allem von Länger und Art der Reise, sowie den Dingen ab, die du mitnehmen willst.
  2. Es muss kein Koffer sein. Für den all-inclusive-Urlaub mag der Koffer das Gepäckstück der ersten Wahl sein. Soll die Reise hingegen mehrere Stopps enthalten oder öffentliche Verkehrsmittel zur Fortbewegung beinhalten, ist ein Koffer eher lästig als hilfreich. Alternativen sind widerstandsfähige Reisetaschen (Duffle Bags) und Rucksäcke.
  3. Mach dir eine Liste. Es klingt ein wenig langweilig – aber es ist durchaus sinnvoll, dir vor der Reise eine Liste an Dingen zu schreiben, die unbedingt mitnehmen willst. Denn erfahrungsgemäß sind die Tage vor der Abreise alles andere als entspannt. Da kann es schnell passieren, dass du etwas vergisst.
  4. Denk an die Reiseapotheke. Auch wenn du daran vor dem Start wohl nur ungern denkst, aber jede Reise birgt auch gewisse Risiken. Eine gut sortierte und auf das Zielland angepasste Reiseapotheke ist daher Pflicht. Die absoluten Basics sind Schmerzmittel, Halsbonbons und ein Mittel gegen Durchfall.
  5. Namensschilder nutzen. Stell dir vor du stehst nach einer langen Reise übernächtigt am ziel und nimmst dein Gepäck vom Band, um später festzustellen, dass du den falschen Koffer gegriffen hast. Diese unangenehme Situation kannst du leicht vermeiden, in dem du ein Namensschild an deinem Gepäck befestigst – ein kurzer Kontrollblick verhindert böse Überraschungen. Als hilfreich hat sich auch eine sichtbare Markierung, etwa ein farbiges Band oder ein Aufkleber, erwiesen.
  6. Nicht alles vollpacken. Lass dir auf dem Hinweg unbedingt etwas Luft im Gepäck, schließlich willst sehr wahrscheinlich ein paar Souvenirs aus dem Urlaub mitbringen.
  7. Wertsachen kommen ins Handgepäck. Egal ob Kamera, Laptop oder teure Sonnenbrille – Wertgegenstände kommen immer ins Handgepäck!
  8. Auf die Zielregion einstellen. Dezent oder schrill, dick oder dünn – was ins Gepäck kommt, richtet sich maßgeblich nach den Bedingungen in deiner Zielregion. Schau dir zwei bis drei Tage vor dem Abflug die Wetteraussichten an und beschäftige dich auch damit, welcher Lebensstandard zu erwarten ist. So solltest du in manchen Regionen auf sichtbaren Schmuck oder auffällige Kleidung nach Möglichkeit verzichten.
  9. Packen mit System. Im Koffer gilt: schwere Gegenstände nach Möglichkeit nach unten, Dinge, die schnell erreichbar sein müssen, kommen hingegen nach oben. Im Rucksack gilt: schwere Gegenstände nach unten und nah an den Rücken. Generell empfiehlt es sich, Kleidung zu rollen und nicht zu falten. Bewährt hat sich auch das „Tütenprinzip“ (z.B.: rote Tüte für Unterwäsche, schwarze Tüte für Schmutzwäsche, usw.).
  10. Back up im Handgepäck. Es passiert leider immer mal wieder, dass ein Koffer verschwindet. Du solltest daher immer ein kleines „Notfallset“ im Handgepäck haben. Mindestens ein Wechsel-T-Shirt, frische Unterwäsche und eine Mini-Reiseapothake inklusive Zahnbürste gehören dort hinein.

Diese zehn Tipps werden dir helfen, effizienter zu packen und entspannter zu reisen. Und keine Sorge: Vieles schleift sich ein, wenn du es ein paar Mal gemacht hast. Wir wünschen dir eine gute Reise!

Parkplatz

Okay
Abbrechen
weiteres Fahrzeug
Fertig
Okay

Parking

schließen
Schließen